Medizinische Fachangestellte

In der Arztpraxis sind Medizinische Fachangestellte sehr häufig die ersten Ansprechpartner für die Patienten. Die Organisation des Praxisablaufes, die Terminvergabe, die Assistenz bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten gehört zu ihren zentralen Aufgaben. Auch die Verwaltungsaufgaben, mit Unterstützung der Praxisprogramme, sind von besonderer Bedeutung. Zudem bedienen und pflegen sie medizinische Instrumente sowie medizinische Geräte und führen Laborarbeiten durch.
Eine spätere Beschäftigung ist neben den Arztpraxen der verschiedenen Fachgebiete auch in Krankenhäusern oder anderen Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens möglich. Ebenso werden in den medizinischen Laboren oder auch in den betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen die Tätigkeiten der Medizinischen Fachangestellten benötigt.

Ausbildungsdauer

Die Regelausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Eine Verkürzung auf Antrag ist bei der Ärztekammer möglich:
  6 Monate bei besonders guten Leistungen
12 Monate bei vorliegender Qualifikation: Abitur. Zusätzlich können Abiturienten die weitere o. g. Verkürzung beantragen.

Lernfelder

1.   Im Beruf und Gesundheitswesen orientieren
2.   Patienten empfangen und begleiten
3.   Praxishygiene und Schutz vor Infektionskrankheiten organisieren
4.   Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates 
      assistieren
5.   Zwischenfällen vorbeugen und in Notfallsituationen Hilfe leisten
6.   Waren beschaffen und verwalten
7.   Praxisabläufe im Team organisieren
8.   Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der
      Erkrankungen des Urogenitalsystems begleiten
9.   Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der
      Erkrankungen des Verdauungssystems begleiten
10. Patienten bei kleinen chirurgischen Behandlungen begleiten
11. Patienten bei der Prävention begleiten
12. Berufliche Perspektiven entwickeln

Bündelungsfächer                                   1. Jahr    2. Jahr         3. Jahr
Medizinische Assistenz                            LF3            LF5         LF9
Patientenbetreuung und Abrechnung     LF4            LF8         LF10
Wirtschafts- und Sozialprozesse             LF1            LF6         LF12
Praxismanagement                                 LF2            LF7         LF11

 

Das Fach „Medizinische Assistenz“ bündelt die Lernfelder, die sich auf medizinische Behandlungsabläufe, deren Vor- und Nachbereitung und Dokumentation der erbrachten Leistungen beziehen.
Das Fach „Patientenbetreuung“  beinhaltet die Lernfelder, die bei der Betreuung der Patienten hinsichtlich des Leistungsangebotes und bei der Dokumentation erbrachter Leistungen sowie deren Abrechnung im Vordergrund stehen.
Das Fach „Wirtschafts- und Sozialprozesse“ vermittelt ein grundlegendes Verständnis für wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge.
Das Fach „Praxismanagement“ vermittelt Kenntnisse im Bereich Praxisprozesse und Praxiskommunikation,  ebenso die patientenorientierte Kommunikation, das Anbieten von Serviceleistungen, sowie der Erfassung und Sicherung von Patientendaten.
Diese Fächer bilden den Ausbildungsschwerpunkt. Hinzu kommen die Fächer des berufsübergreifenden Bereichs, wobei auch diese regelmäßig berufsbezogene Inhalte thematisieren: Fremdsprachliche Kommunikation (Englisch), Religionslehre, Deutsch/Kommunikation, Politik und Sport.

Unterrichtszeiten

Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen mit jeweils 6 Unterrichtsstunden, in der Zeit von 7:40 Uhr bis 12:50 Uhr, statt. Der zweite Tag ist grundsätzlich der Mittwoch, die Unterrichtszeit  ist dann von 12.05 Uhr bis 17.00 Uhr. Die zu unterrichtenden 12 Lernfelder sind den vier schulischen Bündelungsfächern zugeordnet.

 

Prüfungen

Zwischenprüfung
Kaufmännischer Bereich (40 Minuten)
Pause: 15 Minuten
Medizinischer Bereich (80 Minuten)
Abschlussprüfung
Die schriftlichen Prüfungen werden an zwei Tagen in folgender Abfolge absolviert:
1. Tag: Behandlungsassistenz (120 Minuten)
2. Tag: Betriebsorganisation und –verwaltung 120 Minuten)
            30 Minuten Pause
            Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)
Die praktische Prüfung erfolgt an einen zeitlich späteren, dritten Tag (maximal 75 Minuten).
Weitere Informationen, nicht nur zur Prüfung,  erhalten Sie auch auf der Homepage der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster.

 

Bücherliste

LF 1-4    Gönner, Heide-Rose u.a.:
Medizinische Fachangestellte, Band I, Cornelsen Verlag
ISBN 978-3-06-450753-1    29,95 EUR  

LF 5-8    Gönner, Heide-Rose u.a.:
Medizinische Fachangestellte, Band II, Cornelsen Verlag
978-3-06-450754-8    28,95 EUR

LF 9-12    Gönner, Heide-Rose u.a.:
Medizinische Fachangestellte, Band III, Cornelsen Verlag
ISBN 978-3-06-450755-5    26,95 EUR

 

Ansprechpartner

Bei Fragen zu den einzelnen Fächern ist der Fachlehrer der erste Ansprech­partner. Ebenso können Sie sich bei darüber hinausgehenden Fragen an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer wenden.

Zudem können Ihnen unsere Beratungslehrer Frau Kummer, Herr Sanders und die Sozialarbeiterin Frau Wiechmann  bei schulischen, beruflichen oder privaten Problemen helfen.

Bei wichtigen Fragen bezüglich der Ausbildung kann es nötig sein, sich mit der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster, in Verbindung zu setzen. Auf der Homepage der Ärztekammer finden Sie neben den Ansprechpartnern auch viele weitere nützliche Informationen zu ihrer Ausbildung.

http://www.aekwl.de/index.php?id=2713

Informationen zur Anmeldung und Formulare finden Sie hier.

 

 

Ansprechpartner:

Ibbenbüren: Reinhold Berg, OStR

Tel. 05451 50920

E-Mail: reinhold.berg(at)kstlinfo.de