Abschluss und Berechtigungen

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bildungsganges (Höchstverweildauer 3 Schuljahre) werden erweiterte berufliche Kenntnisse und der schulische Teil der Fachhochschulreife bescheinigt.

Die Fachhochschulreife wird endgültig nach Erfüllung einer der folgenden Bedingungen zuerkannt:

a) ein halbjähriges Praktikum oder

b) eine mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung oder

c) eine mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit

Bei erfolgreichem Besuch der internationalen Klasse (nur in Ibbenbüren) erfolgt eine Zertifizierung nach europäischem Standard.

Ein Übergang in die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums nach Abschluss der Höheren Handelsschule ist nur möglich, wenn Sie in der Höheren Handelsschule die 2. Fremdsprache gewählt haben.

Informationen zur Praktikumsordnung (Auszug, pdf-Format)